Ewelina Czlonka erhält ein Forschungsstipendien der José Carreras Leukämie-Stiftung zur Durchführung ihre Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe von Dr. Hind Medyouf


Die José Carreras Leukämie-Stiftung fördert fünf junge Wissenschaftler, die innovative und vielversprechende Ansätze bei der Behandlung von Leukämien und verwandten Blutkrankheiten verfolgen. In diesem Jahr wird eines der Forschungsstipendien an Ewelina Czlonka verliehen.

Das Forschungsthema von Ewelinas Projekt ist: „Combining CRISPR/Cas9 screening and PDX models to probe the role of niche factors in human myelodysplastic syndromes”. In ihrer Arbeit beschäftigt sich Ewelina mit der funktionellen Analyse von Faktoren, die durch Zellen der Knochenmarksnische erzeugt werden. Hierbei untersucht sie die Auswirkungen dieser Faktoren auf das Myelodysplastischen Syndrom.

"Ich fühle mich sehr geehrt, diese prestigeträchtige Unterstützung zu erhalten, um unser Verständnis über die Rolle der Tumor-Mikroumgebung bei MDS zu verbessern, die zweifellos zu unserem kontinuierlichen Kampf gegen Leukämie beitragen wird", sagt Ewelina.

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Dank der Großzügigkeit unserer Spenderinnen und Spender konnte die José Carreras Leukämie-Stiftung bereits 146 nationale und internationale Forschungsstipendien mit einer Gesamtsumme von knapp 12 Millionen Euro ausloben. Mit den Forschungsstipendien sollen die herausragenden Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen ausgezeichnet und weiterer Innovationsanschub geleistet werden. Wir erhoffen uns mit neuen und jungen Ansätzen dem von José Carreras formulierten Ziel näherzukommen: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem.“

 

Contacts:

 

Ewelina Czlonka

Georg-Speyer-Haus

Paul-Ehrlich Strasse, 42-44 | 60596 Frankfurt

Tel: 069 / 63 39 5541

E-Mail: czlonka@gsh.uni-frankfurt.de

 

José Carreras Leukämie-Stiftung

Dr. Gabriele Kröner

Gesch.ftsfu?hrender Vorstand

Elisabethstraße 23 | 80796 Mu?nchen

Tel: 089 / 27 29 04 -0

E-Mail: presse@carreras-stiftung.de