21.05.2014

Bürgervorlesung und Diskussion: "Das maligne Melanom"


Am Mittwoch 21. Mai von 18 - 20 Uhr organisieren das Georg-Speyer-Haus und das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen Frankfurt (UCT) eine Bürgervorlesung und Diskussionsrunde zum Thema "Malignes Melanom". Die Veranstaltung findet diesmal ausnahmsweise nicht im Georg-Speyer-Haus statt, sondern im Haus 23a, Hörsaal 4 des Universitätsklinikums Frankfurt. Die Teilnahme ist kostenlos, alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Einen Lageplan und Details zu Programm und Referenten finden Sie im Anhang. Zur Abschätzung der Teilnehmerzahl bitten wir um formlose Anmeldung an Prof. Dr. Joachim Koch (joachim.koch@gsh.uni-frankfurt.de) oder Christine Kost (kost@gsh.uni-frankfurt.de).

Jedes Jahr erkranken rund 28.000 Menschen in Deutschland neu am malignen Melanom oder Schwarzen Hautkrebs. Am Anfang ist es oft nur eine unscheinbare Hautveränderung - unbemerkt und unbehandelt kann daraus schnell eine lebensbedrohliche Erkrankung werden. Welches sind die klinischen Anzeichen des malignen Melanoms, welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es und wie sieht die Zukunft der Therapie aus? Die Experten PD Dr. Markus Meissner, Dermatologe am Universitätsklinikum Frankfurt, und Dr. Thomas Elshorst-Schmidt, niedergelassener Dermatologe in Neu-Isenburg, werden auf diese und andere Fragen eingehen und gerne auch Ihre persönlichen Fragen mit Ihnen diskutieren.

Weitere Bürgervorlesungs-Termine und -Themen 2014:

- 02.07.2014:        "Lungenkrebs"
- 05.11.2014:        "Personalisierte Medizin"

Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen folgen.

Zur Abschätzung der Teilnehmerzahl bitten wir um formlose Anmeldung an Prof. Dr. Joachim Koch (joachim.koch@gsh.uni-frankfurt.de) oder Christine Kost (kost@gsh.uni-frankfurt.de).

Universitätsklinik der Goethe-Universität und Georg-Speyer-Haus Frankfurt am Main

ForViewHelper only supports arrays and objects implementing \Traversable interface