Tierarzt als Leiter der zentralen Tierhaltung (m/w/d)

Das Georg-Speyer-Haus in Frankfurt am Main ist eine private Stiftung mit großer Tradition in der deutschen biomedizinischen Wissenschaft. Es befasst sich mit Krebsforschung. Es ist dem Gelände der Universitätskliniken der Goethe-Universität benachbart und mit der Universität durch Kooperationen eng verbunden.
Das Georg-Speyer-Haus, Institut für Tumorbiologie und Experimentelle Therapie (www.georg-speyer-haus.de) betreibt eine zentrale Tierhaltung, um den Forschern des Hauses das Züchten und das experimentelle Arbeiten mit Mäusen zu ermöglichen. Perspektivisch soll die sich derzeit in Planung befindende Tierhaltung des neu gegründeten Frankfurt Cancer Instituts (fci.health) gemeinsam betrieben werden.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen

             Tierarzt als Leiter der zentralen Tierhaltung (m/w/d) in Vollzeit

 

Folgende Punkte gehören zu dem Aufgabengebiet:

  • Veterinärmedizinische Betreuung der Tierbestände, Health Monitoring, Diagnostik, Prophylaxe, Therapie und Hygienemanagement
  • Tägliche Überprüfung des Gesundheitszustandes der Versuchstiere und dessen Dokumentation
  • Vorgesetztenfunktion gegenüber dem tierpflegerischen Personal
  • Durchführung von tierexperimentellen Qualifikationskursen (deutsch und englisch) sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen des nichtwissenschaftlichen Personals
  • Erstellen von Gesundheitszeugnissen; Tierimport und -export
  • Mithilfe bei der Planung und Koordination von Um- und Neubaumaßnahmen der Versuchstierhaltung, insbesondere im Hinblick auf die Erweiterung der Haltung im Rahmen des Frankfurt Cancer Instituts

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin und tierärztliche Approbation
  • Promotion in Biowissenschaften mit versuchstierkundlicher oder tierexperimenteller Fragestellung oder Methodik
  • Weiterbildung (Fachtierärztin/Fachtierarzt für Versuchstierkunde oder anderer adäquater Weiterbildung)
  • Erfahrung in der Organisation von Versuchstierhaltungen
  • Fundierte Kenntnisse der tierschutzrechtlichen Grundlagen
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Team- und Durchsetzungsfähigkeit und Kommunikationsgeschick
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Vergütung erfolgt nach TV-H mit allen Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes. Die Stelle ist teilbar. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Georg-Speyer-Haus, Paul-Ehrlich-Str. 42-44, 60596 Frankfurt/Main oder bewerbung@georg-speyer-haus.de