Eva Weissenberger erhält Begabtenstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


Eva Weissenberger hat aufgrund ihrer sehr guten Leistungen während ihrer Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin am Universitätsklinikum Frankfurt eines der begehrten Begabtenstipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten. Die Förderung ihrer Fort- und Weiterbildungen wird ab April dieses Jahres für die kommenden drei Jahre durch das Stipendium gewährleistet. 

Eva Weissenberger absolvierte ihre Ausbildung zur MTA von 2011 – 2014 am Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt. Seit Oktober 2014 ist sie als Labormanagerin in der Arbeitsgruppe von Dr. Daniela Krause am Georg-Speyer-Haus tätig.

 

Kontakt:

Dr. Daniela Krause

Georg-Speyer-Haus

Tel. 069-63395-500

krause@gsh.uni-frankfurt.de